Dorferneuerung Burgholz 2002-2011

Im Februar 2002 begann die Dorferneuerung in Burgholz durch die Übergabe der Anerkennungsurkunde „Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen“ durch Wirtschaftsminister Dieter Posch im Dorfgemeinschaftshaus Burgholz.

Moderiert durch das Ingenieurbüro Plus-Concept aus Schwalmstadt folgten zahlreiche Arbeitskreissitzungen und diverse Themenabende. Das hieraus entstandene Dorferneuerungskonzept finden Sie hier:

Dorf-Entwicklungs-Konzept: DOWNLOAD

Mit der Dorferneuerung wurde uns die Möglichkeit geboten, Burgholz nachhaltig auf die nächsten Jahrzehnte vorzubereiten. Neben den vielen privaten Nutzern, die in Hausrenovierungen, Funktions-verbesserungen und Wohnraumschaffung investiert haben, wurde natürlich auch Kommunal viel in die Infrastruktur investiert, mit dem Ziel Burgholz als Wohnstandort auch weiterhin Attraktiv zu gestalten um der demographischen Entwicklung entgegen zu treten.

Eine wichtige Baumaßnahme, die Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses wurde in kompletter Eigenleistung von 2006-2008 umgesetzt. Hier wurde neben der Grundsanierung und einer energetischen Sanierung, die Funktion dahingehend verbessert, dass dieses Haus den Ansprüchen einer funktionierenden Dorfgemeinschaft entspricht. Seit Inbetriebnahme wird das DGH durch den Förderverein „Unser Dorf Burgholz“ bewirtschaftet.

Auch die übrigen Maßnahmen wurden in den letzten Jahren sukzessive umgesetzt. Besonders Erwähnenswert ist die Tatsache das der Großteil der Maßnahmen in Eigenleistung durchgeführt wurde. Die Ergebnisse sind in unserer Abschlussbroschüre oder bei einem Besuch vor Ort ersichtlich.

Download Abschlussbroschüre: DOWNLOAD


Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen