Dorfinfo

Räumliche Lage
Burgholz ist einer der kleinsten Stadtteile der Stadt Kirchhain und liegt am Nordrand des Stadtgebietes nur ca. 6 km von der Stadt Rauschenberg entfernt. Nach Kirchhain beträgt die Entfernung ca. 12km. Das nächste Oberzentrum ist Marburg, das in etwa 30 Minuten mit dem Pkw erreicht werden kann.

Die Lage des Dorfes ist durch die Position auf einem Bergrücken in überwiegend bewaldeter Umgebung gekennzeichnet. Das Waldgebiet und der Bergrücken sind Randbereiche des sich weiter im Nordwesten ausdehnenden Burgwaldes. Burgholz erhebt sich mit 378 m ü. NN deutlich über das nördlich angrenzende Tal der Wohra und das Gebiet um Kirchhain mit den Flüssen Klein und Ohm.

Angebunden an das regionale Straßennetz ist der Ort über die K 12 und weiter über die L 3073 im Nordwesten sowie über die K 14 im Südosten. Der nächste Bahnanschluss befindet sich in Kirchhain.

Siedlungsstruktur
Die Ortslage ist geprägt durch die Bebauung im Umfeld des Lindenplatzes mit großen Dreiseit- und Vierseit-Hofanlagen wie auch mit kleineren, landwirtschaftlichen oder ehemals landwirtschaftlichen Anwesen. Dieser Ortskern hat nur eine sehr geringe Ausdehnung. Siedungserweiterungen wurden zunächst in der Wohratalstraße und entlang der Emsdorfer Straße vorgenommen. Jüngeren Datums sind die Bebauungen Turmstraße und Kirchhainer Weg sowie das Neubaugebiet am östlichen Ortsrand.

Sozioökonomische Strukturen und Entwicklungen
Die Einwohnerzahl beträgt z.Z. ca. 400 Bürgerinnen und Bürger und war in den letzten Jahrzehnten relativ stabil. Trotz der landwirtschaftlichen Prägung ist Burgholz heute ein Wohnstandort. Als Fremdenverkehrsort erhielt Burgholz das Prädikat „Staatlich anerkannter Erholungsort“. Die Bedeutung des Fremdenverkehrs ging allerdings in den letzten drei Jahrzehnten spürbar zurück. Gegenwärtig versucht Burgholz wieder Anschluss an die aktuelle touristische Entwicklung zu finden. Die landschaftlich schöne Lage, unterstrichen durch den bekannten Aussichtsturm, im Vergleich zum Umland viel Schnee im Winter, gesunde Luft und die ausgedehnten Wälder, tragen dazu bei. Die Beschäftigten pendeln zum überwiegenden Teil in die Betriebe der Region und auch darüber hinaus aus. Regionale Arbeitsplätze finden sich vor allem in Kirchhain, Stadtallendorf und Marburg. Gegenwärtig existieren noch zwei landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe. Fünf weitere Höfe werden im Nebenerwerb geführt. Die Vorschulkinder besuchen den Kindergarten in Kirchhain. Den Schülern stehen die Grundschule in Kirchhain und weiterführende Schulen in Kirchhain, Amöneburg und Marburg zur Verfügung.

Flächen- und Infrastrukturausstattungen
Für das Gemeinwesen, private und öffentliche Veranstaltungen sowie für die Vereine und örtlichen Gruppierungen stehen derzeit verschiedene Räumlichkeiten zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht das Gemeinschaftshaus, das aufgrund von funktionellen und baulichen Erneuerungen in vollem Maße der Nutzung durch das Gemeinwesen dient. Im Anschluss an das DGH befindet sich ein Jugendraum. Weitere Räume für die Feuerwehr, den Ortsvorsteher und die Bücherei stehen ebenfalls im gleichen Gebäude im Parterre zur Verfügung. Am direkt angrenzenden Lindenplatz befindet sich auch das rege genutzte Backhaus. Am Aussichtsturm wurde ein Informationszentrum errichtet, welches unseren Gästen zur Verfügung steht. Burgholz verfügt über eine Gaststätte mit Hotel (Waldhotel am Turm), sowie eine Pension (Zur Waldeshöhe). Am südöstlichen Ortsrand befindet sich der ehemalige Tanzplatz. Die Nutzung als Grillplatz ist ab Herbst 2011 mit dem Neubau einer Schutzhütte wieder möglich. Dahinter, bereits im Wald gelegen, befindet sich der Sportplatz und im Anschluss daran der Reitplatz welche durch den Sportverein und den Reitclub gepflegt werden. Für die Kinder stehen zwei Spielplätze im Ort (Auf der Höhe) und am Turm zur Verfügung. Im Winter werden Wiesen auf der deutlich abfallenden Ostseite des Dorfes in unmittelbarer Nähe zum Grillplatz als attraktiver Rodelhang mit einer langen Abfahrt genutzt.

Interessanter Link zum Thema: Sehenswürdigkeiten

Örtliche Aktivitäten / Initiativen
Die örtlichen Aktivitäten werden weitestgehend durch die örtlichen Vereine übernommen. Die verschiedenen Vereine kooperieren miteinander und stellen bei der Errichtung, Unterhaltung und Pflege öffentlich genutzter Objekte ihre Leistungsfähigkeit immer wieder unter Beweis. Besonders erwähnenswert ist das mit allen Vereinen gemeinsam jährlich statt findende Dorf- und Backhausfest.

Interessanter Link zum Thema: Terminkalender


Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen Ihre-Fotografen